Artistic Nails by Christina Maly
Nagel- und Beauty Studio
 
 
 

Nagelmodellage ja oder nein? Unsicher ?

Kontaktieren Sie mich per Terminanfrage oder per Telefon und lassen Sie sich einen kostenlosen Probenagel arbeiten!


Was Sie schon immer wissen wollten...

 Man kann künstliche Nägel auf verschiedene Arten modellieren. 

Die Acryltechnik zeichnet sich aus durch:

-superfeste Nägel (schlagsicher)

-hoher Tragekomfort durch hohe Stabilität

-keine Hitzeentwicklung während des Härtevorgangs

-Transparenz und Natürlichkeit

Die Geltechnik zeichnet sich aus durch:

-extrem elastisches Verhalten auf dem Naturnagel

-weiche, sensible Konsistenz

-geruchsneutrale Modellage

-Transparenz und Natürlichkeit

 

Acryl oder Gel ?

Das ist wohl die am häufigsten gestellte Frage im Studio.

Hierzu möchte ich anmerken, dass beides aus dem selben Grundmaterial besteht, nämlich Acrylaten.

Gel ist bereits "fertig angemischt" und mit Photoindikatoren ausgestattet, so daß das Material lange veränderbar / modellierbar ist und erst unter LED oder UV-Bestrahlung aushärtet.

Acryl hingegen wird "frisch angemischt" in Form von Pulver und Flüssigkeit und ist lufthärtend. Das heißt das Material muss relativ zügig verarbeitet werden und härtet langsam aber stetig vom Anmischen an aus.

Welches Material sogenannter "Studiostandard" ist, entscheidet wohl, mit welchem Material der Nagelmodellist am besten arbeiten kann.

Da ich ausschließlich ansprechende und qualitativ hochwertige Produkte verwende, kann ich somit beiden Materialien gerecht werden.

Acrylnägel: stabile Kunstnägel

Damit ein schönes und gleichmäßiges Ergebnis entsteht, muss ein ganz spezielles Mischverhältnis eingehalten werden, was meist nur erfahrenen Profis gelingt. Das Endergebnis ist hart und strapazierfähig, weshalb Acrylnägel besonders gern von Menschen gewählt werden, deren Berufe oder Lebensweisen die Nägel stark beanspruchen.

Gelnägel: sensible Kunstnägel

Wer sich in meinem Nagelstudio Gelnägel zaubern lässt, bekommt verschiedene Gelschichten aufgetragen, die anschließend unter LED-oder UV-Licht ausgehärtet werden. Die Gelmodellage ist eher bekannt für seine weiche, sensible Konsistenz.

 

Beide Varianten werden nach dem modellieren befeilt, nach Belieben farbig oder z.B. mit Nailart gestaltet. Auf den ersten Blick unterscheiden sie sich kaum von schönen, langen und echten gepflegeten Fingernägeln. Sie zeichnen sich gemeinsam in ihrer Natürlichkeit und Transparenz aus.

  

Auffüllen / Refill

Nach 2 - 4 Wochen muss der herausgewachsene Teil des Nagels aufgrund der verschobenen Statik und des unschönen Rauswuchses aufgefüllt werden. Dazu wird für eine gleichbleibende Länge der verlängerte Nagel entsprechend gekürzt, der Übergang zum herausgewachsenen Naturnagel geglättet und mit dem entsprechenden Kunststoff neu überzogen und in Form gefeilt. 

Refresh

Wird nach 2 Wochen nur die Oberfläche mattiert und neu versiegelt, wird dies als Refresh bezeichnet.

 

Wichtige Tipps

Bei Arbeiten mit scharfen Mitteln Handschuhe anziehen!  Benutzen Sie Ihre Nägel nicht als Werkzeug!  Vorsicht vor Fallen, wie Autotüren, Dosenlaschen, Reißverschlüsse, Kartons!  Sollte Sie etwas am Nagel stören, nicht knippeln, ggf. einen Termin zur Reparatur vereinbaren!  Benutzen Sie  nur acetonfreien Nagellackentferner!  Ölen oder cremen sie Ihre Hände regelmäßig ein. Dies ist nicht nur gut für die Haut, sondern hält die Nagelhaut schön geschmeidig und elastisch.  Ganz Wichtig: Mind. 2 Std vor Ihrem Termin nicht mehr eincremen!!!  Die Modellage sollte nach 3-4 Wochen aufgefüllt (Refill) werden, weil durch den natürlichen Nagelwuchs das Verhältnis zum Naturnagel nicht mehr stimmt und brechen kann.

 

                                                 Auch schöne Hände bedürfen weiter an Pflege!!!!!!!